|

„Steuergeldverschwendung durch Luca-App umgehend beenden“: AfD-Digitalpolitiker Lindenschmid lehnt Vertragsverlängerung ab

Stuttgart, 24.01.2022. Der digitalpolitische Sprecher der AfD-Landtagsfraktion, Daniel Lindenschmid, fordert die grün-schwarze Landesregierung auf, den Vertrag zur Nutzung der Luca-App nicht zu verlängern.

„Die Millionen-Ausgaben für die Nutzung der datenschutzrechtlich bedenklichen Luca-App waren von Anfang an nichts anderes als Steuergeldverschwendung, die es jetzt endlich zu beenden gilt“, kritisiert Lindenschmid. „Das Auslaufen der Lizenzen zum März sollte die Landesregierung nutzen, ihr diesbezügliches Versagen einzugestehen und den Schaden nicht weiter zu vergrößern. Nicht nur die Existenz und breitere Akzeptanz der datensparsameren Corona-Warn-App, sondern auch die Tatsache, dass mit der Omikron-Variante jetzt das Ende der Pandemie absehbar ist, lassen eine mögliche Verlängerung der Lizenzen wie eine Verhöhnung der Steuerzahler erscheinen“, so der AfD-Digitalpolitiker abschließend.

Folgen Sie mir auf…
Facebook www.facebook.com/lindenschmid 🔗
Instagram www.instagram.com/daniel.lindenschmid 🔗
Twitter www.twitter.com/lindenschmidafd 🔗
und Telegram www.t.me/lindenschmidmdl 🔗

Ähnliche Beiträge