Messerattacke im Haus der Integration – Junger Syrer sticht auf Mitarbeiterin ein!

In Wuppertal wurde im „Haus der Integration“ eine Mitarbeiterin mit einem Messer schwer verletzt. Nach Angaben der „Bild“ soll es sich um einen 21-jährigen Syrer handeln. Die schwerverletzte Frau ist zum Glück außer Lebensgefahr und Schlimmeres konnte durch die Überwältigung des Täters von einigen Kollegen des Opfers verhindert werden. Das war sicher nicht die Tat eines Schutzsuchenden, der dankbar ist, oder sich hier integrieren möchte.

Ähnliche Beiträge