Bundestagswahlkampf: AfD am häufigsten Opfer von Straftaten

Wie eine Auflistung des baden-württembergischen Innenministeriums zeigt, sind im Zusammenhang mit dem Bundestagswahlkampf in diesem Jahr bislang 439 Straftaten angezeigt worden. Fast die Hälfte davon, nämlich 202 Straftaten, richteten sich gegen die AfD. Der Großteil davon wird linksextremen Tätern zugeordnet. Das zeigt: Entgegen der Verharmlosung durch die etablierten Parteien stellt der Linksextremismus eine massive Gefahr für die demokratische Meinungsbildung dar und muss endlich wirksam bekämpft statt kleingeredet werden!

Ähnliche Beiträge